Lieferliste
Das ZBB TOPCon-Produkt von Astronergy erhält die weltweit erste Zertifizierung für ein solches Produkt vom TÜV Rheinland
10-11 2023  613Ansichten

Dank der Vorteile der geringen mechanischen Beanspruchung und der hohen Zuverlässigkeit erhielten die ASTRO N ZBB TOPCon 3.0-Module von Astronergy am 10. Oktober die weltweit erste Zertifizierung eines solchen Produkts durch den TÜV Rheinland und sind dadurch der Massenproduktion der ZBB TOPCon 3.0-Produkte einen Schritt nähergekommen.

 

ZBB oder auch „Zero BusBar Interconnection Technology“ könnte die Nutzung von Silberpaste (das wichtigste Material für die Sammelschiene) reduzieren und die Ästhetik der PV-Module verbessern, einer der Hauptentwicklungspfade, um die PV-Industrie viel umweltfreundlicher und weitaus effizienter zu machen und technologische Durchbrüche zu erreichen.

 

Das von Astronergy unabhängig entwickelte ZBB TOPCon 3.0-Modul weist über 20 zugehörige Patente für Produktdesign, Verarbeitung, Material und Ausstattungspläne auf, wie uns Dr. Alex Hsu, der CTO von Astronergy bestätigte.

 

Die Fertigung des ZBB TOPCon-Moduls könnte bei niedrigeren Temperaturen erfolgen und die Produkte könnten kompatibler mit dünneren Siliziumscheiben sein, den Verbrauch von Silberpaste reduzieren und dadurch die Module weitaus umweltfreundlicher und sehr viel nachhaltiger machen, und darüber hinaus auch die Biegefestigkeit der PV-Module verbessern, wie uns Dr. Alex Hsu weiter mitteilte.

 

Die Technik könnte ebenfalls helfen, den Lichtempfangsbereich der PV-Zellen zu steigern und die optischen Verluste der PV-Module zu reduzieren. Darüber hinaus bietet das ZBB-Modul, dank des Wegfalls der Sammelschiene, eine bessere Sammlungseffizienz des Stromträgers und mehr Ästhetik.

Ein Astronergy-Vertriebsmitarbeiter (links) stellt einem Kunden auf der SNEC-Messe zu Beginn des Jahres das ZBB TOPCon-Modul vor. [Foto/Astronergy]

 

Des Weiteren sagte uns Dr. Alex Hsu, dass, dank der feineren und gleichmäßiger verteilten Schweißdrähte dieses Modultyps, die mechanische Belastungsleistung solcher Produkte besser ist; und dass die Anwendung der ZBB-Technik an den TOPCon 3.0 PV-Zellen eine Modulleistung von mehr als 590 W mit einem Wirkungsgrad von über 22,8 % möglich macht. Und dank der ZBB-Technik können die ASTRO N TOPCon-Produkte des n-Typs eine doppelseitige Rate von 80 % erreichen.

 

Für das erste Unternehmen der Branche, das die Produktzertifizierung für das ZBB TOPCon 3.0 PV-Modul des n-Typs erhalten hat, geht die Massenproduktion dieser Produkte für den Markt derzeit in großen Schritten voran und wir erwarten, diese bis Ende dieses Jahres erreicht zu haben; und es sind auch Modulprodukte geplant, die mit der ZBB-Technik hergestellt werden und eine weitaus höhere Ästhetik aufweisen.